Online-Forex Deutschland

Previous
Next

Forex Technische Analyse

Diesen Hinweis ausblenden Unter Forex, Foreign exchange market, versteht man den Handel mit Devisen. Währungsangebot und Währungsnachfrage treffen aufeinander und werden zu einem ausgehandelten Devisenkurs getauscht. Dabei liegt der Fokus, wie bei anderen Handelsgeschäften, auf die Gewinnerzielung. Beim Forex ist es notwendig, Analysen aufzustellen und interpretieren zu können, um herauszufinden, wann es lohneswert ist, Währungspaare zu kaufen oder zu verkaufen.

Forexhandel kann in Auftrag eines Devisenhändler durchgeführt werden. Es ist aber auch möglich, online mit Devisenplattformen Handel mit Währungen zu treiben. Wichtig bei beiden Handelsformen ist das Verständnis und die Analyse für den Devisenmarkt.

Verschiedene analytische Methoden stehen dem Devisenhändler zur Verfügung. Mit der Fundamentalanalyse erforscht man die Ursache der Kursbewegung. Die Forex technische Analyse zeigt Preistrends am Devisenmarkt und ist für kurzfristige Handelsgeschäfte notwendig. Hier wird beurteilt, was wirklich am Währungsmarkt geschieht, wie das Angebot der Nachfrage gegenübersteht. Diese Muster lassen wahrscheinliche und zukünftige Kursbewegungen erkennen. Devisenplattformen stellen Grafiken zur Verfügung. Diese erleichtern die Beurteilung der Kursbewegungen.

Um Gewinne innerhalb des Forex zu machen, ist es notwendig, Kursbewegungen durch die Forex technische Analyse zu erkennen und richtig zu deuten.
Eine der Analysen ist der stochastische Oszillator. Hier werden stochastische Berechnungen durchgeführt, die auf zwei Graphen dagestellt werden. Die eine Linie zeigt die überkauften Bereiche eines Währungspaares, auch Chart genannt, die andere die überverkauften Gebiete. Liegt eine Divergenz vor, ist eine Trendveränderung zu erwarten.

Die Forex technische Analyse kann auch mit dem Relative-Stärke-Index erfolgen. Aufwärtsbewegungen und Abwärtsbewegungen der Devisen werden gemessen. Innerhalb eines vorbestimmten Bereiches, meist von Null bis Hundert, ergeben diese Werte einen Indexpunktewert. Ist eine Währung überverkauft, liegt der Index bei 30 und niedriger, ist er überkauft weit über 69.

Es gibt noch weitere Analysemethoden, die zahlentheoretische Ansätze verfolgen. Mit ihrer Hilfe sollen ebenfall auf rechnerischem Wege Kursinterpretationen stattfinden.

Alle Analysen dienen dazu, im richtigen Augenblick Devisen zu kaufen oder zu verkaufen, um Gewinne zu machen und Verluste zu verhindern. Die Forex technische Analyse zu beherrschen, ist Voraussetzung, als Devisenhändler an der Börse zu bestehen.