Online-Forex Deutschland

Previous
Next

Forex Fundamentale Analyse

Diesen Hinweis ausblenden Geldanleger, die sich auf den Devisenhandel spezialisieren, analysieren die Gegebenheiten des aktuellen Marktes vorher. Hierfür eignet sich – als Option – die Forex Fundamentale Analyse. Wie jedoch ist diese durchzuführen? Kurz gesagt: Man analysiert, welche ökonomischen Bedingungen den Kurs einer Währung ergeben.

Somit beginnt eine Forex Fundamentale Analyse mit dem Blick auf die ökonomischen Indikatoren. Dies sind Berichte über die ökonomischen Leistungen von Nationen, die üblicherweise aus Regierungskreisen oder von Wirtschaftsinstitutionen jährlich veröffentlicht werden. Hier sind Rückbetrachtungen ebenso Voraussagen über die Wirtschaft des betreffenden Landes im Jahreszyklus Gegenstand. Für die Forex Fundamentale Analyse sind vier Berichte entscheidend:

a) Bruttoinlandsprodukt
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) eines Landes gilt als Messwert für die Wirtschaft eines Landes. Hier wird die Gesamtheit aller Waren- und aller Dienstleistungswerte (auf ein Jahr und einen Staat bezogen) in eine Zahl gefasst. Doch für Forex-Händler ist nicht nur die Endzahl entscheidend, sondern auch der Fortschritts- und der Zwischenbericht zum jährlichen BIP. Hier kann es zu entscheidenden Unterschieden kommen. Das BIP lässt sich mit der Marge (nämlich der Bruttogewinnspanne) eines Unternehmens vergleichen.

b) Einzelhandelsverkäufe
Auch die Erfassung der Einzelhandelsverkäufe ist wichtig für eine Forex Fundamentale Analyse. Diese beziehen sich auf die Gesamtheit aller Einzelhandelsgeschäfte in einem Staat in einem gekennzeichneten Zeitraum. Die ermittelte Zahl ist das Ergebnis einer gemischten Stichprobe. Durch diese Daten (nämlich das Kundenverhalten über gewisse Zeitperioden hinweg) kann man möglicherweise fundierte Annahmen über den Weiterverlauf wirtschaftlicher Vorgänge – und somit über den Kurswert einer Devise tätigen.

c) Industrielle Produktion
Wie ändert sich die Produktion von Infrastrukturunternehmen (Elektrizität, Gas, Wasser), Minen und Fabriken in einem Land? Berichte, die auf diesen Daten fundieren, zeigen den Auslastungsgrad jeder einzelnen Fabrikationsstätte. Entscheidend für Devisenhändler ist hier die Arbeit der Infrastrukturunternehmen.

d) Verbraucherpreisindex (VPI)
Der Verbraucherpreisindex (VPI) misst, wie die Preise der Konsumgüter in einem Land sich verändern. Hier sind es 200 unterschiedliche Kategorien, die in einen solchen Bericht zusammenfließen. Zusammengefasst wird hier, inwiefern ein Staat wirtschaftliche Gewinne oder Verluste innerhalb einer bestimmten Zeitperiode aufweist. Wichtige Kategorien sind hier der Einkaufsmanager- und der Produzentenpreisindex, der Gebrauchsgüterbericht, die Angestelltenkostenindices und die Wohnbaustatistiken.

Die Fundamentalanalyse beim Forexhandel ist sicherlich einerseits von den oben genannten Berichten bestimmt. Andererseits jedoch kann auch jede andere (auch private, universitäre bzw. inoffizielle) Analyse der Wirtschaft in Betracht gezogen werden. Anders gesagt: Es lohnt sich, im Vorfeld des eigenen Forex-Handels systematisch und strukturell informiert zu sein – und vor jeder weiteren Investition stets die aktuellen Veröffentlichungen und Meldungen über wirtschaftliche Daten in die Entscheidung einzubeziehen.